EP-Berichtsentwurf: Zukunft nachhaltiger Landwirtschaft

EP-Berichtsentwurf: Zukunft nachhaltiger Landwirtschaft
Foto: Unsplash

EP-Berichtsentwurf zu Zukunft nachhaltiger Landwirtschaft sorgt für Kontroverse

Euractiv: Die Abgeordneten des Landwirtschafts- und des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments haben ihre vorläufige Position zu den EU-Plänen für eine nachhaltige Landwirtschaft abgesteckt. Dazu stimmten sie für einen Berichtsentwurf, der eine Reihe umstrittener Änderungen enthält. Der Bericht wurde vollständig verabschiedet, einschließlich 48 Kompromissänderungsanträgen, von denen mehrere heftige Reaktionen aus der Landwirtschaft hervorriefen.

Dazu gehört ein Änderungsantrag, der die Notwendigkeit einer „Verbindlichkeit“ der Reduktionsziele für Pestizide, Nährstoffverluste und Düngemittel betont. Andere umstrittene Änderungsanträge forderten Höchstwerte für Zucker, Fette und Salz in bestimmten verarbeiteten Lebensmitteln, während ein anderer eine „nachhaltige Lebensmittelsteuer“ vorschlug. Diese würde den Mitgliedstaaten flexible Mehrwertsteuersätze in Abhängigkeit von der Gesundheit oder dem ökologischen Fußabdruck des Lebensmittels bieten, einschließlich der Option einer Null-Mehrwertsteuer für gesunde und nachhaltige Lebensmittel wie Obst und Gemüse. Für ungesunde Lebensmittel oder solche mit einem großen ökologischen Fußabdruck dagegen könnten höhere Mehrwertsteuersätze erhoben werden. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.