Freiheit über alles?

Freiheit über alles?
Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Freiheit über alles?

Freiheit – falsch interpretiert: Nur die FDP hält uneinsichtig an ihrer Ablehnung des Tempolimits auf deutschen Straßen fest. Sie verhindert damit eine vernünfitige Entscheidung auf Kosten aller Menschen, der Umwelt und des Klimaschutzes. Das ist unverständlich! Das ist unvernünftig! Das ist vor allem unverantwortlich! Inzwischen fordern Politiker verschiedenster Couleur – endlich! – den Fuß vom Gas zu nehmen. Die Blockade der Liberalen ist daher alles andere als eine Stärkung des Freiheitsgedankens. Und der Preis, den die FDP mit ihrer Weigerung zur Zustimmung mit haarsträubenden Argumenten in der Regierungsloalition in die Höhe treibt, kommt die ganze Gesellschaft teuer zu stehen.

Lesen Sie auch:

Ein Tempolimit soll helfen, Energie zu sparen, die seit dem Krieg Putins gegen die Ukraine knapp und vor allem immer teurer wird. Der Verzicht auf den Kick des Geschwindigkeitsrauschs könnte uns nicht nur von den Importen aus Russland unabhängiger machen. Er hätte vielmehr weitere Pluspunkte: Unsere Straßen würden sicherer, der Verkehrslärm gedämpft, wir würden den volkswirtschaftlichen Schaden durch zahllose Unfälle verringern und den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase senken. All das wäre dringend zwingend – all das missachten die Liberalen mit ihrer Verweigerung.

Das ist keine Politik mit Weitsicht. Das blind, stur und falsch.

Gerd Pfitzenmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.