Grünes Licht für den gelben Wurm

Grünes Licht für den gelben Wurm
Foto: Pixabay CC0

Grünes Licht für den gelben Wurm

Euractiv: Die erste EU-weite Zulassung von Insekten für den menschlichen Verzehr wurde vom ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (scoPAFF) erteilt, in dem Vertreter der Mitgliedsstaaten sitzen und der von der EU-Kommission geleitet wird. Im Januar-Gutachten kommt die EFSA zu dem Schluss, dass das Insekt unter den vorgeschlagenen Verwendungsbedingungen sicher verzehrt werden kann. Sie weist jedoch auf einige potenzielle Unverträglichkeiten hin, insbesondere bei Personen mit Allergien gegen Krebs- und Schalentiere und/oder Hausstaubmilben. Entsprechend empfiehlt das EFSA-Gremium, „die Allergenität des gelben Mehlwurms noch weiter zu untersuchen“.

Die jüngste Entscheidung erfolgt nach einer positiven Risikobewertung des gelben Mehlwurms – gemeint sind dabei die Larven des Käfers Tenebrio molitor – die die EU-Lebensmittelbehörde EFSA bereits im Januar abgegeben hatte. Diese wissenschaftliche Bewertung des Mehlwurms, der nun entweder als ganzes getrocknetes Insekt oder in Form von Pulver angeboten werden darf, war nach dem entsprechenden Antrag der französischen Firma EAP Group Agronutris im Jahr 2018 notwendig geworden. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.