Klimaneutral: Berlin erhält größtes Holzhaus-Quartier

Klimaneutral: Berlin  erhält größtes Holzhaus-Quartier
Screenshot: zeit.de

Klimaneutral: Berlin erhält größtes Holzhaus-Quartier der Welt

zeit.de: Wo bis November Flugzeuge starteten, wird bald gebaut: Das Schumacher-Quartier soll mehr als 5.000 Wohnungen Platz bieten und überwiegend aus Holz errichtet werden.

Auf dem Gelände des Berliner Flughafens Tegel soll neben einem Industrie- und Forschungspark das größte Holzbauviertel der Welt entstehen. Der Flughafen wird seit einem Monat nicht mehr genutzt, am 8. November startete die letzte Maschine. Allerdings muss Tegel noch sechs Monate betriebsbereit bleiben, im Terminal C soll zudem eines der sechs Berliner Corona-Impfzentren Platz finden.

Lesen Sie auch:

„Ab 2021 entsteht im östlichen Teil des ehemaligen Flughafens Tegel mit über 5.000 Wohnungen das größte Holzbauviertel weltweit: das Schumacher-Quartier“, sagte Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke). Im Mai 2021 werde Tegel aus der Planfeststellung entlassen und sei dann ganz offiziell kein Flughafen mehr. Die Tegel Projekt GmbH übernehme das Gelände voraussichtlich zwischen Mai und August.

Das Schumacher-Quartier solle klimaneutral sein und bezahlbar – sowohl für die Bauherren als auch für die späteren Mieterinnen und Mieter. „Von der Forschung über die Entwicklung bis hin zur Produktion und dem fertigen Holzbau-Quartier findet so alles an einem Ort statt“, sagte der Senator. „Das könnte dem urbanen Holzbau zum Durchbruch verhelfen.“ Mit neuen Technologien, Vernetzung und intelligenter Produktion soll der Holzbau mittelfristig um 20 bis 25 Prozent günstiger als Massivbau sein und 80 Prozent der Emissionen einsparen… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.