Schwimmendes Solarkraftwerk versorgt Singapur mit Strom

Schwimmendes Solarkraftwerk versorgt Singapur mit Strom
© sunseap.com

Schwimmendes Solarkraftwerk versorgt Singapur mit Strom

Forschung und Wissen: Singapur wird einen Teil seines Stroms in Zukunft von einem schwimmenden Solarkraft erhalten, das kürzlich in der Straße von Johor zwischen dem südostasiatischen Stadtstaat und Malaysia fertiggestellt wurde. Das von Sunseap errichtete Solarkraftwerk ist eine der größten schwimmenden Anlagen der Welt. Rund 30.000 Schwimmkörper tragen 13.312 Solarpaneele sowie 40 Wechselrichter, einen 22-Kilovolt-Transformator und das Kontrollsystem. Ein Unterseekabel überträgt den elektrischen Strom nach Singapur. Außerdem hat Sunseap ein klimatisiertes Deck als Aussichtspunkt und Besucherzentrum in die Anlage integriert.

Die Spitzenleistung des Kraftwerks liegt bei etwa 5 Megawatt. Laut dem Energieversorger Sunseap soll der schwimmende Solarpark damit pro Jahr über 6 Millionen Kilowattstunden produzieren. Dies spart im Vergleich zur Stromproduktion in einem Kohlekraftwerk mehr als 4.200 Tonnen CO2 pro Jahr. Damit die Anlage auch bei schwierigen Wetterbedingungen nicht beschädigt wird, sorgt ein komplexes Verankerungssystem für eine stabile Position. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.