US-Richter kassiert Bayer-Einigung

US-Richter kassiert Bayer-Einigung

Vergleich bei PCB – US-Richter kassiert Bayer-Einigung

ntv: Eine im Juni im Rahmen eines großen Vergleichspakets mit US-Klägern vereinbarte Einigung auf eine Zahlung von 650 Millionen Dollar wegen angeblich mit der Chemikalie PCB verseuchten Gewässern wurde vom zuständigen Bundesbezirksgericht in Los Angeles zurückgewiesen.

Pestiziden auf der Spur – Bienen als „Umweltspäher“

Der zuständige Richter weigerte sich, dem Kompromiss der Streitparteien zuzustimmen. Er kritisierte unter anderem, dass die vereinbarten Entschädigungszahlungen „bescheiden“ und die Bestimmungen bei künftigen Haftungsfragen „vage“ seien. Bayer erklärte, den Vergleichsentwurf mit den Klägern überarbeiten zu wollen. Das Gericht räumte dafür Zeit bis zum Jahresende ein. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.