Verbrenner verbieten? Nicht nötig

Verbrenner verbieten? Nicht nötig
Screenshot: zeit.de

Verbrenner verbieten? Nicht nötig

zeit.de: Erst General Motors, dann Ford, jetzt auch Volvo: Große Autohersteller wollen nur noch Elektroautos verkaufen. Der Verbrenner wird auch ohne Verbot bald Geschichte sein. Ein Kommentar von Sören Götz.

Wenn nach der Bundestagswahl aller Voraussicht nach Union und Grüne den Koalitionsvertrag aushandeln, können sie sich einen Streit schon mal sparen: Ob es ein Ausstiegsdatum für Verbrennungsmotoren braucht. Das fordern die Grünen und selbst CSU-Chef Markus Söder liebäugelt damit. Andere Unionspolitiker wie Noch-Verkehrsminister Andreas Scheuer wehren das reflexhaft ab: Bloß nicht, wo bliebe die „Technologieoffenheit“. Aber: Streit darüber lohnt ohnehin nicht. Die Sache ist längst entschieden. Tschüss, Verbrenner!

Lesen Sie auch:

Soeben hat Volvo angekündigt, ab 2030 nur noch reine Elektroautos zu verkaufen, man sehe keine „langfristige Zukunft“ für den Verbrenner. Volvo ist schon die vierte Automarke, die seit Jahresbeginn ein Ausstiegsdatum verkündet hat: Bei General Motors ist 2035 Schluss, bei Jaguar schon ab 2025 und Ford will zumindest in Europa ab 2030 nur noch Elektroautos verkaufen. Bei Daimler und Audi gehen die internen Diskussionen offenbar ebenfalls in die Richtung, dass in den Dreißigern der letzte Verbrenner vom Band rollt.

Das ist konsequent – nicht nur, wenn man sich als nachhaltiges Unternehmen darstellen will. Allen in der Autoindustrie sollte inzwischen klar sein, was Volvo ausspricht: Der Verbrennungsmotor hat im Pkw keine Zukunft mehr. Längst diskutieren andere Staaten nicht mehr über das Ob, sondern über das Wann: Elf europäische Staaten haben bereits ein Ausstiegsdatum festgelegt, Großbritannien hat es zuletzt sogar um fünf Jahre auf 2030 vorgezogen, dann will auch die Niederlande nur noch saubere Autos zulassen, Spanien und Frankreich ziehen 2040 nach. Und in den USA hat der wichtige Absatzmarkt Kalifornien sich auf 2035 festgelegt. 40 Prozent des deutschen Autoexports gehen derzeit in Länder, die bis 2040 den Ausstieg verkündet haben… weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.