Was Pfandsysteme so schwierig macht

Was Pfandsysteme so schwierig macht
Foto: Pixabay CC0

Was Pfandsysteme so schwierig macht

taz: Pfandsysteme können die Umwelt schützen und Recycling erleichtern. Bisher gibt es aber nur für wenige Produkte in Deutschland ein ausgereiftes Pfandsystem. 

Grundlegend gilt in Deutschland das Ziel einer Kreislaufwirtschaft, bei der möglichst wenige Abfälle entstehen und möglichst viel wiederverwertet werden soll. Bisher hakt es aber bei der Umsetzung.

199 Millionen alte Handys in deutschen Schubladen

Laut der Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie liegt das zum Beispiel am Design vieler Produkte, welches ein stoffliches Recycling erschwert. Hinzu kommen Probleme bei der Sortierung und Erfassung von Abfällen.

Private Pfandsysteme werden meist aufgrund von Unternehmenszielen initiiert. Der Staat könnte sie aber stärker fördern und lenken – zum Beispiel durch Recyclingvorgaben, Rezyklateinsatzquoten und Abfallvermeidungsziele. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.