Linde ist Baum des Jahres 2021 in Österreich

Linde ist Baum des Jahres 2021 in Österreich
Foto: Daniel Köchli / Pixabay CC0

Die Linde ist Baum des Jahres 2021 in Österreich

Der österreichische Verein Kuratorium Wald hat die Sommer- und die Winterlinde zum „Baum des Jahres“ gekürt. Der bis zu 30 Meter hohe Baum mit seiner breit ausladenden Krone galt schon immer als Mittelpunkt des Gemeinschaftslebens und als Versammlungsort auf dem Dorfplatz. Vor allem die Sommerlinde, die bis 1.000 Jahre alt werden kann, ist Ursprung zahlreicher Gedichte und Volkslieder.

Sie blüt im Juni (Sommerlinde) bzw. Juli (Winterlinde) und ist auch sehr beliebt bei Bienen und anderen Insektenliefern. Die Lindenblüten liefern der Honigbiene reichlich Nektar, auch wenn nur mehr wenige andere Blüten in der Landschaft zu finden sind. Der typisch intensive Duft überträgt sich auf den Geschmack des Honigs und macht ihn zu einer kulinarischen Spezialität. Durch ein belassen von Linden an Waldrändern, Alleen oder auf Dorfplätzen kann also auch zum Bienenschutz beigetragen werden.

linden blueten Kuratorium
Foto: Kuratorium Wald

Gerade in der heutigen Zeit der Klimakrise gilt es nun vermehrt Lindenbäume zu pflanzen. Deshalb ruft der Verein die Bevölkerung auf im neuen Jahr vermehrt Linden auf Dorfplätzen, Hügeln, im Garten oder entlang von Straßen zu setzen.

Eine detaillierte Broschüre zum aktuellen Baum des Jahres erscheint jedes Jahr pünktlich zum 25. April – dem Internationalen Tag des Baumes – und ist über die Homepage des Kuratorium Wald erhältlich (www.wald.or.at).

red

Lesen Sie auch:

Brauner Bär: Schmetterling des Jahres 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.