Werte leben: eine Auszeichnung als Ansporn

Werte leben: eine Auszeichnung als Ansporn
Foto: Gerd Altmann/Pixabay CC/PublicDomain

Werte leben: eine Auszeichnung als Ansporn

Anaqua als Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum wurde mit dem ESG-Preis von Astorg ausgezeichnet. Im Interview mit globalmagazin erläutert Susan Grover als Vice President Human Resources des Unternehmens, was eine solche Auszeichnung bedeutet und was sie bewirken kann.

Welche Bedeutung hat die Auszeichnung Ihres Hauptaktionärs für Anaqua?
Susan Grover: Wir sind sehr stolz darauf, den ESG-Preis 2021 von Astorg zu erhalten. Er spiegelt die Bedeutung wider, die wir als Unternehmen der Nachhaltigkeit, der Gerechtigkeit und verantwortungsvollen Geschäftspraktiken beimessen, sowie die gute Arbeit, die wir in diesen Bereichen leisten.

Wofür genau haben Sie den Preis erhalten?

Susan Grover
Susan Grover Foto: Anaqua

Die Auszeichnung mit dem ESG-Award von Astorg ist eine Anerkennung für unsere kontinuierlichen Bemühungen in allen drei Bereichen und steht in direktem Zusammenhang mit unseren Grundwerten Zusammenarbeit, Vielfalt, Agilität, Leidenschaft und Innovation. Als Vice President of Human Resources halte ich es für wichtig, dass unsere Kultur und unser Arbeitsumfeld diese Werte auch in Zukunft widerspiegeln. Wer bei Anaqua neu einsteigt, kann sich darauf verlassen in einem globalen Umfeld mitzuwirken und mit Teams aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Wir sind dynamisch, lieben das, was wir tun und streben nach einer Vorreiterrolle in unserer Branche.

Aus welchen Gründen haben Sie die Auszeichnung erhalten?
Die Private-Equity-Gesellschaft Astorg vergibt den ESG-Award jedes Jahr an ein Portfoliounternehmen, das bedeutende Leistungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) erbringt und sich am stärksten für das ESG-Programm von Astorg engagiert.

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft

Was genau machen sie dafür mit dem Unternehmen?
Astorg hat Anaqua den ESG-Award 2021 für seine Leistungen in den Bereichen Gender Diversity (40 Prozent der Führungspositionen im Unternehmen sind mit Frauen besetzt), Ethik (Einführung eines Ethik-Programms mit Verhaltenskodex und Schulungen) und Nachhaltigkeit verliehen. Wir sind das erste Softwareunternehmen im Astorg-Portfolio, das seine direkten und indirekten Kohlenstoffemissionen berechnet und von EcoVadis den Silbermedaillen-Status für seine ESG-Performance erhalten hat.

Was bedeutet eine solche Auszeichnung für Ihre Kunden?
Der Einsatz eines ESG-Programms schafft ein bereicherndes, innovatives, kooperatives und förderndes Arbeitsumfeld – eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft. Bei Anaqua erwarten und befürworten wir unterschiedliche Sichtweisen und Erfahrungen, damit unser Team die Welt klarer sehen und die Chancen um uns herum auch wirklich wahrnehmen kann. Besonders als globales Unternehmen ist es für uns wichtig diese Werte zu leben, gerade wenn wir mit unseren Kunden aus aller Welt zusammenarbeiten. Wir hoffen, dass diese Auszeichnung für unsere Kunden ein weiteres Symbol für unsere kontinuierlichen Bemühungen ist, gemeinsam auf eine bessere Zukunft hinzuarbeiten.

Was kann ein Softwareunternehmen wie das Ihrige tun, um die ESG-Kriterien weiter zu fördern?
Als Softwareunternehmen verfügen wir über eine einzigartige Position, unseren Kunden bei der Umstellung ihrer Abläufe im Bereich des geistigen Eigentums auf papierlose, dezentrale und sichere Verfahren zu unterstützen. Wie die COVID-19-Pandemie gezeigt hat, müssen Unternehmen flexibel sein und digitale Betriebsmodelle einführen, um sich an wandelnde Bedingungen anzupassen. Dieses Modell hat den zusätzlichen Vorteil, dass Emissionen und Papierabfälle reduziert werden. Die Sicherung von Kundendaten ist ein oft übersehenes Kriterium innerhalb der ESG, das wir sehr ernst nehmen. Indem wir unseren Kunden eine sichere gehostete Lösung anbieten, können sie sich einem Höchstmaß an Schutz für kritische und vertrauliche Daten sicher sein.

Lesen Sie auch:

Als Unternehmen sind wir stets bemüht, mit gutem Beispiel voranzugehen und unsere Grundwerte sowohl innerhalb als auch außerhalb des Büros zu verwirklichen und die ESG-Werte weiter zu fördern…

Das heißt was?
Wir hoffen, dass diese externe Anerkennung durch die Auszeichnung und die Kommunikation unserer Programme und unseres Wachstums im Bereich ESG das Bewusstsein weiter schärft. Ich würde Anaqua auch anderen Softwareunternehmen, die die Ergebnisse ihrer ESG-Programme verbessern wollen, als zugängliche Ressource anbieten.

Vorbild für andere Unternehmen und deren Leitbilder

Warum?
Wir sind der Meinung, dass es nicht nur für andere Softwareunternehmen, sondern letztlich für alle Unternehmen von Bedeutung ist, die geeigneten ESG-Kriterien für ihre Branche und ihren Betrieb zu bestimmen. Meine Empfehlung wäre, ähnlich wie bei unserem internen Prozess zur Festlegung von Zielen und Schlüsselergebnissen, drei oder vier messbare ESG-Kriterien zu definieren. Diese müssen für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden greifbar und auf die Gesamtstrategie und/oder das Leitbild Ihres Unternehmens abgestimmt sein. Verfolgen Sie dann Ihre Fortschritte anhand dieser Maßnahmen und nehmen Sie sich selbst in die Verantwortung. Es wird Ihnen nicht beim ersten Mal gelingen, aber Sie können sich in jedem Quartal weiter verbessern. Es gibt viele Studien, die zeigen, dass ESG-Programme Unternehmen dabei helfen, Risiken zu reduzieren, die Rendite zu steigern und vor allem der Gesellschaft als Ganzes zu nützen – alles gute Gründe, um zu überlegen, welche Art von ESG-Programm für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Interview: red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.